Mond | 97% | Vollmond
Suche

Beitrag ohne Bild

Jupiter im 100/1000 Refraktor


5/10
x gelesen

Zusammenfassung


Datum und Uhrzeit der Beobachtung
01.12.2010 um 00:00:21
Beobachtungsort
Lübeck
Beobachtungsbedingungen
Mässig

Beschreibung

Heute habe ich den Jupiter in meinem 4 Zöller beobachtet, das Seehing war mittelmässig.
Angefangen habe ich mit dem 8mm Planetary Okular 125x es war sehr schön die dunkle Polregion und das Haubtwolkenband zu sehen, und noch 2 weitere Bänder schwach aber deutlich sichtbar.
Dann im 6mm Okular 166x zeigte der 4 Zöller was in ihm steckt, blickweise waren am und im Haubtwolkenstreifen Struckturen sichtbar.
Dann im 5mm Okular 200x war das Seehing zu schlecht, es wurden keine weiteren Details mehr aufgelöst
Bei besserem Seehing würde der 4 Zöller sicherlich noch etwas mehr zeigen.
Ich weiss wie Jupiter im 8 Zöller aussieht, und auch im 12 Zöller.
Der 4 Zöller zeigt alle wesentlichen Details auf Jupiter, wobei der 8 Zoll Dobson bei gutem Seehing natürlich deutlich mehr zeigt ( helleres Bild) und feinere Details werden im 8 Zöller sichtbar.

Der Farbfehler ist völlig vernachlässigbar und nicht störend, wenn man nicht drauf achtet, sieht man ihn nicht mal richtig,
wobei die Sichtbarkeit des Farbfehlers wohl auch von verschiedenen Beobachtern unterschiedlich wargenommen wird.

Leider habe ich es aufgrund des Wetters nicht lange draussen ausgehalten,
es war sehr kalt ca minus 7 Grad und sehr Windig mit Sturmböen.

Hier noch zum Abschluss meine persöhnliche Meinung über den 4 Zoll Refraktor und allgemein ,, kleinen'' Teleskopen.
Refraktoren in der Grösse um 100mm Öffnung werden zu unrecht unterschätzt,
oft ist in Foren zu lesen Grosse Öffnung ist durch nichts zu ersetzen, das stimmt zwar bei der Deepsky Beobachtung,
aber nur bedingt bei der Mond, Sonnen und Planetenbeobachtung.
Das Seehing ist selten so gut das Optiken über 5 Zoll voll ausgereitzt werden können.
Dadurch das ich Erfahrung mit Teleskopen zwischen 90mm und 300mm habe, kann ich sagen das ein 4 Zoll Refraktor in durchschnittlichen Nächten fast alles zeigt, was zu sehen ist.
Ich finde 8 Zoll ist die Sinnvolle Obergrenze bei der Planetenbeobachtung,
somindest in unseren Breiten.

(Verfasser: Patrick85 | Datum: 01. Dezember 2010 | Fehler melden)


Beschriebene Teleskope


Beschriebene Zubehöre


Visueller Eindruck von Patrick85


Teleskop/Zubehör
Skywatcher - 102/1000 Refraktor Achromat Teleskop
Teleskop-Service HR Planetary 6mm 1,25" Okular Zubehör

Kommentar hinterlassen 





Ich möchte bei neuen Kommentaren benachrichtigt werden.