Mond | 97% | Vollmond
Suche

Beitrag ohne Bild

Ein neues Teleskop


7/10
x gelesen

Ich wollte auch hier einmal den Weg zu meinem neuen Teleskop darlegen.

Angefanegn hat es wie sooft mit der Suche im Inertent. Dort bin ich auf einen Händler gestoßen der einen Dobson mit folgender Größe für 199€ angeboten hat :

Kson 160/1300

Kson habe ich noch nie gehört und machte mich auf um im Netz mehr darüber zu erfahren. Leider gibt es aber kaum Berichte über dieses Teleskop und so schrieb ich den händler direkt an. nach einigen Mails habe ich mich dazu entschlossen solch einen Dobson zu erwerben.

Nach ein paar Tagen kam es auch bei mir unversehrt an. Zu meiner Verwunderung war es " nur " 1 einziges Packet gewesen. Ich kannte von früheren anderen Dobson Lieferungen das es meistens 2 Packete waren.

Nun, ich ließ mich überraschen und öffnete das Packet. Alles drinnen, Tubus, Okulare, Sucher und die Rockerbox.

Nachdem alles ausgepackt war habe ich mit dem Zusammenbau begonnen. Was aufgefallen ist, das die einzelteile der Rockerbox relativ schwer gewesen ist, im Vergleich zu anderen die ich ja kannte.

Das Rollenlager welches zur Rockerbox gehörte damit man auch fein " schubsen " kann war mir aber neu. Es bestand aus 3 kleinen Rollen die dreieckig auf die Grundplatte angebracht werden mussten. Heisst also das es direkt auf der Platte dreht und da sich im Laufe der Zeit auch dementsprechende abnutzungserscheinungen offenbaren werden. Da wird also bedarf sein dies noch irgendwie anderweitig zu verbessern .

Der Aufbau war in 15min erledigt da passendes Werkzeug mit zum Lieferumfang gehört hatte.

Es passte aber alles :)

Das Zubehör war sicher Verpackt und ich staunte über den Sucher. " Aha, ein TelRad, wenn auch wesentlich kleiner als die , die ich sonst kenne."

Angebracht und angemacht und es funktionierte . Zum Anbringen des Suchers am Teleskop selber muss man etwas " Kraftwaufwand " betreiben da es sich nicht so leicht in die Sucherhalterung einbringen ließ.

Aber nach insgesammt einer halben Stunde stand dieser Dobson fertig zum Einsatz bereit vor mir. Irgendwie erinnert dieser Dobson an die SkyWatcher Dobson Geräte. Alles in der Farbe weiß gehalten bis auf die HS Haöteung und die FS Halterung sowie dem OAZ. Die sind im Braunton gehalten worden ( es muss ja auch einen Unterschied geben ;) )

Das wäre es dann auch schon und ich warte nun darauf das ich endlich loslegen kann.

Gruß
Hier-Obs

(Verfasser: Hiero-Obs | Datum: 10. November 2010 | Fehler melden)


Beschriebene Teleskope


Beschriebene Zubehöre



Kommentare 

Am 09.06.2011 17:45:14 schrieb Peter:

Hallo Hier-Obs,
schön wäre vielleicht mal Dein Eindruck beim visuellen Beobachten - sieht man die Fangspiegelstreben durch ausgeprägte "Spikes" (bei dicken Streben besonders ausgeprägt), leuchtet der Fangspiegel ausreichend aus (welchen Durchmesser hat er?) wäre dann schön als Vergleich zum 150er Skywatcher der auch nicht schlecht sein soll.
Gruss, Peter


Kommentar hinterlassen 





Ich möchte bei neuen Kommentaren benachrichtigt werden.