Mond | 97% | Vollmond
Suche

Beitrag ohne Bild

Omegon 26mm SWAN, 2" gegen Meade QX 26mm, 2"


5/10
x gelesen

Omegon 26mm SWAN, 2" gegen Meade QX 26mm, 2":

Gesichtsfeld beider Okulare absolut gleich, etwa 70°
Am f/4.5 Teleskop leichte Randverzeichnung, etwa 8-10%, damit also besser als Erfle.
Keine chromatischen Fehler erkannt.
Fokuslage normal, sollte als mit allen gängigen Teleskopen machbar sein.
Omegon: Einblickverhalten etwas kritischer als Meade QX, das Omegon zeigt schnell zum Umschlagen in 'schwarz'.
QX: Einblickverhalten, Augenabstand etwas besser.

Fazit: Die beiden Okulare geben sich bis auf den etwas kritischeren Einblick beim Omegon absolut nichts.
Das Omegon glänzt aber an dieser Stelle mit der einstellbaren Augenmuschel, sodaß man das Manko mit dem Einblick getrost vernachlässigen kann.
Ob nun Meade oder Omegon ist eine Frage der persönlichen Entscheidung. Meade dürfte über die Jahre hin wertstabiler sein beim Wiederverkauf, die QX'se sind jedoch in der alten Serie kaum noch zu bekommen, selbst auf dem Gebrauchtmarkt sind die relativ selten anzutreffen. Da gilt wohl die Devise, wer's hat, der hats.

(Verfasser: raziel28 | Datum: 16. Juli 2010 | Fehler melden)



Kommentar hinterlassen 





Ich möchte bei neuen Kommentaren benachrichtigt werden.