Mond | 97% | Vollmond
Suche

Foto vergrößernFoto downloaden
Foto: Sternfreunde Hohenberg

8" Newton auf LXD75- eine etwas unglückliche Kombination


10/10
x gelesen

BRESSER Messier NT-203 203/1000 LXD -75 GOTO

Diese Kombination erwarb ein älterer Herr, kam damit zu unsserem Verein und bat um Hilfe. E war sein erstes richtiges Teleskop und er war natürlich stolz und freute sich auf die ersten Blicke durch den Neuerwerb.

Unter Anleitung und Mithilfe lernte er wie die Montierung richtig einzustellen sei, wie man ein Alignment durchführt und wie man dann Objekte mit Hilfe des GoTo auswählt und anfährt.

Aber- da kamen nach kurzer Zeit die ersten kleinen Probleme auf- irgendwie war das GoTo nicht so treffsicher wie erwünscht. Woran konnte das liegen?

Als wir letztes Jahr Tag der offenen Hütte hatten und mal gerade wenig Besucherandrang herrschte, nahm ich mir die Montierung mal vor. Das Achsspiel in RA und Dek war sehr groß und ich stellte dieses so gut wie möglich neu ein. Justage also auf wenig Spiel, aber nicht zu fest, damit der Motor die Achse auch ohne Problem noch bewegen kann.

Gegengewichte und Tubus wieder montiert- am Abend getestet und schon passte es wieder. Allerdings währte die Freude nicht sehr lang- das Achsspiel kam wieder, wurde erneut recht groß und führte beim Beobachten und auch schon beim Alignment eben dazu, das ein Objekt bei höherer Vergrößerung nicht im Zentrum bzw. im Blickfeld gehalten werden konnte.

Reklamation bei Meade und Reparatur auf Garantie- beide Antriebe wurden getauscht. Allerdings ohne dauerhaften Erfolg- das Spiel in den Achsen kam bald wieder. Erneute Reklamation- eingeschickt und Überprüfung durch Meade. Dieses Mal wurde die Montierung komplett getauscht, auch wurde am Tubus der Okularauszug gewechselt, da der ursprüngliche auch etwas Spiel zeigte.

Auch der komplette Tausch brauchte auf Dauer keine Verbesserung und das Setup wurde erneut reklamiert- mit der Bitte um Rücknahme und Tausch gegen einen Dobson. Meade Deutschland zeigte sich hier sehr kulant. Nach Abholung und Überprüfung gab es noch einen kurzen Schriftwechsel und letzten Freitag Abend montierten wir gemeinsam den als Ersatz gelieferten 12" Dobson (Lightbridge).

Fazit: die LXD75 ist offensichtlich mit dem 8" Newton hinsichtlich Gewicht und Hebelverhältnisse deutlich überlastet.
Der Newton selbst war hinsichtlich Spiegel durchaus in Ordnung, nur der OAZ gefiel nicht so ganz.

(Verfasser: Sternfreunde Hohenberg | Datum: 10. Juli 2011 | Fehler melden)



Kommentare 

Am 04.04.2013 19:10:02 schrieb Paul Schnelle:

Hallo , ich habe mit meiner Lxd 75 genau das selbe Problem.
Wie genau kann man das Achsspiel in der RA und DEK einstellen bzw. kleiner machen?

Grüße Paul Schnelle


Kommentar hinterlassen 





Ich möchte bei neuen Kommentaren benachrichtigt werden.