Mond | 97% | Vollmond
Suche

Teleskop-Service Off-Axis-Guider 27 Sonstiges Zubehör


Springen zu: Optik & Technik | Bilder & Videos | Sterngucker & Meinungen


Optik und Technik


Stammdaten

Hersteller:
Teleskop-Service
Typ/Bauart:
Sonstiges
Modell:
Off-Axis-Guider 27

Dieses Zubehör zum Zubehörvergleich hinzufügen

Zubehörvergleich mit allen DatenZum Zubehörvergleich hinzufügen



Bilder und Videos

Allgemeine Bilder zum Zubehör

Teleskop-Service Off-Axis-Guider 27
Teleskop-Service Off-Axis-Guider 27

OriginalgrößeBild in Originalgröße anzeigen
(0,05 MB)
Teleskop-Service Off-Axis-Guider 27
Teleskop-Service Off-Axis-Guider 27

OriginalgrößeBild in Originalgröße anzeigen
(0,04 MB)


Sterngucker und Meinungen

Sterngucker h0yer

h0yer
h0yer (70469 Stuttgart)
1 Teleskope, 1 Ferngläser, 32 Zubehöre
3 Erfahrungsberichte, 3 Beobachtungen
Mitbeobachtung: Ist möglich
Himmelsqualität: 4.00mag

h0yer schreibt zum Zubehör:

Sehr guter OAG. Stabil gebaut, jedoch lösen sich die Madenschrauben gerne und das Teil fängt zu wackeln an. Einfach Schräuchen nachziehen, passt schon.
Der Distanzring am Prismenrohr läßt sich entfernen, somit läßt sich das Prisma weiter in den Strahlengang schieben, was allerding nicht sonderlich oft nötig ist, da sich das Prisma über eine Stellschraube tangential verkippen läßt. Lößt man die drei Madenschrauben am Prismenrohr, kann man das Prisma indirekt auch Radial verkippen, was allerdings eher unnötig ist, da man den Außenring großzügig um ca. 180° verdrehen kann.
Bei Nikon-Kameras muss man eventuell seinen T2-Ring etwas modifizieren, damit der Schwenkbereich nicht genau da liegt, wo die Kamera ihr Pentaprismen/Blitzgehäuse und das Akkugehäuse hat, wie bei mir der Fall war. Dazu die winzige Endanschlagsschraube aus dem T2-Ring herausdrehen und die Arretiernut um eine drittel umdrehung im Uhrzeigersinn versetzen (Dremel :o)
Die moderate Baulänge von 27mm erfordert bei den meisten Skywatcher-Standard-Newtons (in meinem Falle ein Black Diamond) ein kürzen des Tubus, da der Backfokus nicht reichen wird, was allerding mit ein wenig Geschick und Werkzeug leicht zu machen ist. 2cm haben ausgereicht und ich habe noch ca. 8mm Fokusweg zum Tubus übrig.
Um ihn Teleskopseitig z.B. an den Baader RCC1 Komakorrektor an zu schließen benötigt man einen 2" Zwischenring (5mm), da der RCC1 an sonsten an den Innenring stößt und sich nicht anschrauben läßt.
Zum anschließen einer ALCCD5 sollte man sich einen variablem T2-Adapter besorgen, damit sich der Guider unabhängig von der Kamera scharf stellen läßt.
Teleskopseitig M48 Gewinde, Kameraseitig T2-Gewinde.

Ich verwende den OAG in Verbindung mit dem Baader RCC1 Komakorrektor und der ALCCD5
Ich habe seit 02/2011 Erfahrungen mit diesen Sonstiges gesammelt.


Sterngucker langzettel

langzettel
langzettel (98746 Katzhütte)
2 Teleskope, 2 Ferngläser, 15 Zubehöre
4 Erfahrungsberichte, 2 Beobachtungen
Mitbeobachtung: Ist möglich
Himmelsqualität: 5.00mag